SH123 Die Kollegen Horror, The Amityville 2005

Ich gebe dem film 5 sterne, weil er mir einfach gefallen hat und es ein echt gut gemachtes horror-remake ist. Natürlich gibt es immer kritiker die was zu meckern haben, aber wenn man einen spannenden horror mit echtem grusel will, und mit guten schauspielern ist dieser hier zu empfehlen. Ryan reynolds glänzt als stiefvater und spielt überzeugend.

Spannung vom anfang bis zum ende. Zumal es ja eine wahre begebenheit ist.

Stellenweise unterhaltsam, manchmal aber leider auch langweilig und vorhersehbar. Kann man sich einmal anschauen, wenn man das genre nach.

Dieser film enthält so ziemlich alles, was man in jedem horrorfilm findet – etwas zu viel des guten, manchmal. Ein see, ein gruseliges haus, das obligatorische unsichtbare mädchen, was nur dem mädchen der familie sichtbar erscheint, die badewannenszene, bei der jemand unter wasser gezogen wird, der priester, usw. Gut für ein paar gänsehaut momente, aber wer eine überraschende wendung erwartet, wartet vergebens – der film läuft recht vorhersehbar ab.

Gut gemachtes remake des 70er jahre klassikers. Einige schockmomente und ein überzeugender ryan reynolds. Klar hat man alles schon mal irgendwo gesehen aber trotzdem eine coole neuauflage.

Die limited edition ist na ja, schön gemacht, hübsches booklet usw. , positiv ist auf jeden fall die dvd die mit dabei ist, was eigentlich bei jeder limited, oder special edition einer blu ray dabei sein sollte. Einziger minuspunkt, macht aber keinen abriss meiner bewertung, ist der relativ hohe preis der limited edition. Ansonsten einer der besten neuverfilmungen überhaupt.

Key Spezifikationen für Die Kollegen Horror (Rental):

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Die Kollegen Horror (Rental)

Kommentare von Käufern

“ein richtig gutes Old School Remake
, Ganz nett, aber alles schon gesehen
, The Amityville Horror (2005)

The amityville horror (2005), der film ist ganz spannend gemacht, hat gute horrorelemente und wird eigentlich nie langweilig. Ein guter haunted house horrorstreifen, der ziemlich schnell zur sache kommt und seine jumpscares gekonnt in szene setzt ohne dabei zu aufdringlich zu werden. Die atmosphäre ist ebenso stimmig und auch die story, sehr gut.

Ich versuche mal spoilerfrei zu bleiben und nicht die storyline zu benennen, welche man tatsächlich schon einige male gesehen hat. Aber ryan reynolds, damals etwa 29 jahre (hab es gegoogled :)) und in 1. Linie mit einem gestählten waschbrettbauch gegen alles böse bewaffnet – es fällt schwer ihn in der rolle eines familienvaters zu sehen, sry. Die Kollegen Horror (Rental) Einkaufsführer

Einer der besten horror streifen die ich je sehen durfte.

Wirklich gut gemachter horrorfilm für einen kurzweiligen videoabend.

Gute schauspieler und effekte.

Man kann über remakes sagen was man will, aber der film von regisseur andrew douglas ist ein richtig gutes remake geworden. Der film “the amityville horror” hat alles, was ein horrorfilm braucht. Die kulisse mit dem haus und dem bootshaus sind sehr gut gewählt und bringen schon die richtige portion unheimlichkeit in den film. Die gruselmomente sind natürlich bekannt und schon 100 mal gesehen, aber sie wirken immer noch und passen perfekt in diese filmische umgebung. Die atmosphäre ist über den gesamten film düster und bedrohlich und regisseur andrew douglas wirft immer wieder kleine nette jump-scares ein, denn seit ronald defeo jr im jahr 1974 seine ganze familie erschoss, herrscht in diesem haus das böse. Bei der figur ronald defeo jr, die es in wirklichkeit auch gegeben hat, bekommt der zuschauer bereits zu beginn die vorgeschichte in netten gruseigen bildern präsentiert und wird eingestimmt auf die vorkommnisse, die nun im haus stattfinden werden. Besonders ryan reynolds macht in diesem kleinen unheimlichen amoklauf eine gute rolle. Leider wurde der film damals von den kritikern komplett in der luft zerrissen, da man dem film vorwarf, er würde nur das handbuch des klischee-horrorfilms abarbeiten, ohne überhaupt eine story zu erzählen. Das mag vielleicht sein, denn der film legt den besonderen fokus auf die atmosphäre, aber trotzdem ist der film kurzweilig und aus meiner sicht höchst spannend umgesetzt. Bei der vielzahl von horrorfilmen gehört dieser film zu den guten filmen, denn qualität und bildführung stimmen zum thema.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Die Kollegen Horror (Rental)
Rating
4.4 of 5 stars, based on 18 reviews

Nico Geiger

Ein Kommentar

  1. Rezension bezieht sich auf : Die Kollegen Horror (Rental)

    An sich fande ich den film nicht schlecht, jedenfalls gefiel mir die handlung allgemein gut. Man kennt Ähnliches ja von the conjuring oder insidious, an beides kommt dieser film meiner meinung jedoch nicht ran. Problem: ryan reynolds in der rolle als familienvater. Irgendwie überzeugt er mich da an keiner stelle, er wirkt eher wie jemand, der selbst dringend noch seine mutter bräuchte. Dass er mit xxl-waschbrettbauch durch die gegend läuft (und nebenbei nicht einmal trainiert), macht die sache auch nicht glaubwürdiger. Problem: irgendwie scheinen alle auf dem schlauch zu stehen. Einerseits scheinen sie zu verstehen, dass das haus einen unheimlichen einfluss auf george ausübt – und keinen kleinen – der ihn stück für stück gewalttätig werden lässt, aber bis auf ein paar zwei-satz-diskussionen, ob man das haus verlassen sollte oder nicht, wird die sache schön ausgesessen. Wäre auch zu einfach, das haus zu verlassen und das problem damit zu lösen.
    • An sich fande ich den film nicht schlecht, jedenfalls gefiel mir die handlung allgemein gut. Man kennt Ähnliches ja von the conjuring oder insidious, an beides kommt dieser film meiner meinung jedoch nicht ran. Problem: ryan reynolds in der rolle als familienvater. Irgendwie überzeugt er mich da an keiner stelle, er wirkt eher wie jemand, der selbst dringend noch seine mutter bräuchte. Dass er mit xxl-waschbrettbauch durch die gegend läuft (und nebenbei nicht einmal trainiert), macht die sache auch nicht glaubwürdiger. Problem: irgendwie scheinen alle auf dem schlauch zu stehen. Einerseits scheinen sie zu verstehen, dass das haus einen unheimlichen einfluss auf george ausübt – und keinen kleinen – der ihn stück für stück gewalttätig werden lässt, aber bis auf ein paar zwei-satz-diskussionen, ob man das haus verlassen sollte oder nicht, wird die sache schön ausgesessen. Wäre auch zu einfach, das haus zu verlassen und das problem damit zu lösen.
      • Einen alten filmklassiker neu zu verfilmen kann man auf zwei arten machen. Entweder (so wie hier) einfach den gleichen film mit neuen schauspielern nochmal drehen, oder den stoff des films modern und neu aufbereiten. Da es hier ohne jede neue sichtweise oder idee gemacht wurde, kam ein sehr vorhersehbarer und dadurch lahmer film heraus. Alles was in den 70ern und 80ern in einem horrorfilm nicht fehlen durfte wurde hier hinein gepackt. Ich fand ihn zum gähnen, flüsterstimmen, unheimliche stofftiere, kinder die tote sehen, visionen, klappernde türen, flackernde lichter, gewitter, papa mit der axt.
  2. Einen alten filmklassiker neu zu verfilmen kann man auf zwei arten machen. Entweder (so wie hier) einfach den gleichen film mit neuen schauspielern nochmal drehen, oder den stoff des films modern und neu aufbereiten. Da es hier ohne jede neue sichtweise oder idee gemacht wurde, kam ein sehr vorhersehbarer und dadurch lahmer film heraus. Alles was in den 70ern und 80ern in einem horrorfilm nicht fehlen durfte wurde hier hinein gepackt. Ich fand ihn zum gähnen, flüsterstimmen, unheimliche stofftiere, kinder die tote sehen, visionen, klappernde türen, flackernde lichter, gewitter, papa mit der axt.
  3. Rezension bezieht sich auf : Die Kollegen Horror (Rental)

    1979, erscheinungsjahr des originals, da war das vielleicht noch horror. Heute einfach langweilig & ausgelutscht. Angefangen bei der besetzung. Ryan reynolds – hübscher mann, waschbrettbauch – findet nur seinen einsatz als objekt. Seine rolle als familienvater ist unglaubwürdig; besonders dann, wenn man sich das alter der kinder ansieht. Wenn wirklich ryan reynolds diese rolle spielen müsste, hätte man den plot etwas umschreiben müssen – zum beispiel, dass seine freundin die älteste geschwister ist, oder so. Zudem wirkt mir das haus stellenweise zu neu – vorallem dafür, dass es noch aus der kolonialzeit stammen soll. Der keller wirkt eher wie ein labor – steril und aufgeräumt. Zudem plätschert der film lange vor sich hin.
  4. Rezension bezieht sich auf : Die Kollegen Horror (Rental)

    1979, erscheinungsjahr des originals, da war das vielleicht noch horror. Heute einfach langweilig & ausgelutscht. Angefangen bei der besetzung. Ryan reynolds – hübscher mann, waschbrettbauch – findet nur seinen einsatz als objekt. Seine rolle als familienvater ist unglaubwürdig; besonders dann, wenn man sich das alter der kinder ansieht. Wenn wirklich ryan reynolds diese rolle spielen müsste, hätte man den plot etwas umschreiben müssen – zum beispiel, dass seine freundin die älteste geschwister ist, oder so. Zudem wirkt mir das haus stellenweise zu neu – vorallem dafür, dass es noch aus der kolonialzeit stammen soll. Der keller wirkt eher wie ein labor – steril und aufgeräumt. Zudem plätschert der film lange vor sich hin.

Kommentare sind geschlossen.