Panasonic DMR EX 78 EG S DVD- und Festplattenrekorder 250 GB : Allrounder mit gutem Preis-Leistungsverhältnis

Seit gut zwei wochen stolzer besitzer des panasonic dmr-ex78 kann ich über das gerät folgendes mitteilen:ich betreibe den dvd- und festplattenrekorder an einem panasonic th-37px80 plasma-fernseher. Beide geräte bilden nach meinem eindruck ein hoch zufriedenstellendes team. Anschluss und installation klappen problemlos. Die verbindung per hdmi ist nicht nur empfehlenswert, sondern der absolute hammer. Dadurch profitiert der fernseher u. Von dem vorzüglichen dvb-t empfangsteil des rekorders, der ein noch besseres bild auf den fersehschirm zaubert, als dies der schon in den fernseher integrierte dvb-t tuner vermag. Auch die bedienung des rekorders mit der fernbedienung des fersehers klappt über viera-link, wobei einige tastengriffe und funktionen sich erst nach einer eingewöhnungsphase einprägen. Umgekehrt lässt sich der fernseher zum programmwechsel und zur lautstärkeverstellung über die fernbedienung des rekorders steuern. Zum programmieren von aufnahmen muss in jedem fall auf die fernbedienung des rekorders zurückgegriffen werden.

Nach längeren recherchen habe ich mich für den dmr ex 78eg entschieden, da er meinen anwendungsfällen am besten gerecht wird. Ich betreibe ihn an einem metz lcd-tv mit dvb-c doppeltuner, von dem er das signal (rgb) zur aufzeichnung von fernsehsendungen über scart-kabel bezieht. Die wiedergabe erfolgt über den hdmi-anschluß. Als sehr kritischer bildbetrachter bevorzuge ich den sp-aufnahmemodus. Da ich ohnehin keine analogen signale mehr nutze, sind die tuner im recorder von untergeordneter bedeutung. Ein test der tuner ergab jedoch sehr gute bilder bei ausreichender empfindlichkeit auch beim dvb-t signal. Bei dvb-t sind die empfangsbedingungen vor ort zu beachten. Überspielungen von vhs-videos auf festplatte oder dvd brachten sehr gute ergebnisse. Ebenso überzeugte die qualität bei der wiedergabe von mp3-musikdateien von der festplatte über den optischen ausgang des recorders auf die stereoanlage. Als vorteilhaft erweist sich der usb-anschluß zur datenübertragung, z.

Ich habe das gerät jetzt ca. Es ist an einem flachbildfernseher von panasonic (th 42pz 85 e) angeschlossen. Am antenneneingang habe ich eine aktiv dvb-t-antenne angeschlossen. Am rekorder kann man die benötigten 5v für aktive antennen ein- und ausschalten (im menü). Leider ist der empfang eher mittelmäßig bis teilweise gut (daher ein stern abzug). Die gleiche antenne am fernseher, der direkt neben dem festplattenrekorder steht, erziehlt dort eine signalqualität und -stärke von 10 (besser geht es nicht). Mit einer passiven antenne ist der tuner am festplattenrekorder schwer zufrieden zu stellen. Für gelungene aufnahmen sollte eine aktive antenne angeschlossen werden. Die oben angegebene leistung reicht dafür aus.

Funktioniert einwandfrei wie ein neugerät, so gut wie keine gebrauchsspuren. . Habe leine lust mich dem diktat der mindest-wortanzahl zu unterwerfen.

Panasonic DMR EX 78 EG S DVD- und Festplattenrekorder 250 GB (DivX-zertifiziert, Upscaling 1080i, HDMI) silber

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • DVB-T & analoger Kombi Tuner
  • Aufnahme auf 250GB, DVD-RAM,-RW,-R(DL),+RW,+R(DL)
  • “Jukebox” mit vorinstallierten Titelinformationen
  • HDMI für maximale HDTV Auflösung (1080 Zeilen)
  • USB Eingang für JPEG, MP3, DivX Daten

Panasonic DMR EX 78 EG S DVD- und Festplattenrekorder 250 GB (DivX-zertifiziert, Upscaling 1080i, HDMI) silber :

Summary
Review Date
Reviewed Item
Panasonic DMR EX 78 EG S DVD- und Festplattenrekorder 250 GB (DivX-zertifiziert, Upscaling 1080i, HDMI) silber
Rating
4.6 of 5 stars, based on 6 reviews

Nico Geiger

Ein Kommentar

  1. Das bild ist – guter terristischer digitalempfang vorausgesetzt – sehr gut, ebenso die aufzeichnungsqualität. Die bedienungsanleitung könnte freilich übersichtlicher sein. Das guide – system hat – im gegensatz zum showview – system – leider den nachteil, daß verspätet beginnende sendungen nicht zeitversetzt aufgezeichnet werden; es fehlen dann die entsprechenden minunten.
    • Das bild ist – guter terristischer digitalempfang vorausgesetzt – sehr gut, ebenso die aufzeichnungsqualität. Die bedienungsanleitung könnte freilich übersichtlicher sein. Das guide – system hat – im gegensatz zum showview – system – leider den nachteil, daß verspätet beginnende sendungen nicht zeitversetzt aufgezeichnet werden; es fehlen dann die entsprechenden minunten.
  2. Ich hatte einen tag zeit, das gerät zu testen, bevor ich es wieder zurück geschickt hatte. Technisch ist es von guter qualtität, ist auch z. Bei computer-bild testsieger geworden. Es kommt mit allen möglichen rohlingen zurecht und spielt auch mp3 und video-dateien von usb-stick ab (1gb-stick liegt bei). Allerdings wollte ich es in erster linie für meinen kabelanschluß nutzen und den dvb-t-empfang als zusatznutzen haben. Das ist aber nur eingeschränkt möglich. Der elektronische progamm-guide (epg) guide+ funktioniert nämlich nur über dvb-t, nicht über das analoge kabel. Das steht relativ unauffällig auf der seite des kartons und auf der ersten seite der bedienungsanleitung. Hinzu kommt, daß das gerät nur über einen antennenanschluß verfügt.
    • Ich hatte einen tag zeit, das gerät zu testen, bevor ich es wieder zurück geschickt hatte. Technisch ist es von guter qualtität, ist auch z. Bei computer-bild testsieger geworden. Es kommt mit allen möglichen rohlingen zurecht und spielt auch mp3 und video-dateien von usb-stick ab (1gb-stick liegt bei). Allerdings wollte ich es in erster linie für meinen kabelanschluß nutzen und den dvb-t-empfang als zusatznutzen haben. Das ist aber nur eingeschränkt möglich. Der elektronische progamm-guide (epg) guide+ funktioniert nämlich nur über dvb-t, nicht über das analoge kabel. Das steht relativ unauffällig auf der seite des kartons und auf der ersten seite der bedienungsanleitung. Hinzu kommt, daß das gerät nur über einen antennenanschluß verfügt.

Kommentare sind geschlossen.